Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Moderator: Momo

Benutzeravatar
ChrisMD
Beiträge: 395
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 09:40
Wohnort: Bremen

Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon ChrisMD » Mo 7. Jul 2014, 11:02

Also eine ernstgemeinte Frage: Soll ich mir die Mühe machen und Berichte schreiben oder fragt ihr mich eh alle persönlich danach und ich kann mir die Mühe sparen?

Auserdem hab ich gehört das Spielberichte von Turniersiegern(!) immer etwas langweilig sind... :D
The Mods are asleep: POST PONYS!

^-^ /)(\ ^-^
Highhoof!

Benutzeravatar
Millimani
Beiträge: 88
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:44
Wohnort: Hastedt Bremen

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Millimani » Mo 7. Jul 2014, 11:36

Wenn's dich nicht nervt, immer wieder gefragt zu werden, können wir bestimmt auch ohne schriftlichen Bericht leben ;)
Und herzlichen Glückwunsch nochmal an euch alle!!!!!

Benutzeravatar
Captain Kling
Beiträge: 442
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:54

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Captain Kling » Di 8. Jul 2014, 08:47

Also ich lese die eigentlich immer gerne. Und das du gewonnen hat können wir wohl verschmerzen.
Painted models do 15% better in game than non-painted models, that's just science.

Rhoven: hey, Reckoner, ignore those clouds/steath
Choir:*singing* baaattle
Warcaster/Tartarus/Admonia/ (insert important piece here) takes a POW15 to the face and has Flare now.
Vassal: That was awesome! Do it again!

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Lützi » Di 8. Jul 2014, 10:08

Überraschender Weise erinnere ich mich an Recht viel von dem Wochenende, das ist nicht unbedingt üblich, daher werde ich das nutzen und nachher auch noch was dazu schreiben.
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Lützi » Di 8. Jul 2014, 11:30

Da ich mich, völlig untypisch für mich, noch an das Wochenende erinnern kann, nutze ich das mal für einen Turnierbericht:

Am Freitag, den 03.07. machten Kritisch Daneben sich auf in den nicht ganz so fernen Ruhrpott, um zum mittlerweile 3. mal dort die "Heavy Metal Dayz" zu bestreiten.
Da es sich um ein, bzw. Das grösste Deutsche, TeamTurnier handelt und unser Stammspieler Moe leider familiär verhindert war, hatten Chris und ich nach Sichtung möglicher Ersatzspieler Meik von den Kniffelbrüdern in unser Triumvirat eingeladen, der dies freudig annahm. Nach etwa 3 Stunden autobahnfahrt, nur unterbrochen von den üblichen A1-Staus und dem einladen von Meik in Georgsmarienhütte, erreichten wir zuerst unsere Wochenend-Residenz in Dinslaken, etwa 20 Autominuten vom veranstaltungsort entfernt.
Wir nahmen die angemietete Ferienwohnung für den Norden in Besitz, verstauten einen Teil unseres Habseligkeiten, bevor wir uns in einem nahegelegenen Konsumtempel auf einem Dutzend Fernseher die letzten 6 Minuten des untergangs von Frankreich ansahen.
Dort stiessen dann "Ach ja? Komma her!" zu uns, die von uns Anfang des Jahres assimiliert wurden und unsere zweite Mannschaft bildeten.
Wir deckten uns ausgiebig mit Frühstück, Grillgut und Bier ein und feierten eine anständige Grillparty, bei der Meik durch überreichung seines Gast-Teamshirts in unsere Reihen aufgenommen wurde.

Am nächsten morgen, ausreichend ausgeschlafen, frisch geduscht und gefüttert machten wir uns auf den weg nach Oberhausen, wo wir pünktlich (also 2 Minuten vor Anmeldeschluss) aufschlugen.

Nach viel Hände schütteln und drücken von Menschen, die man ja nur jedes zweite Wochenende sieht, leitete die Orga um Tim die 10. Heavy Metal Days ein.

In Runde 1 hieß es Kritisch Daneben gegen: Headblast

Eine ortsansässige Truppe, gegen die wir schon auf den HMDz 2012 in Runde 1 und auf dem HMD-Dojo Anfang diesen Jahres gespielt haben.
Mein Papier zerschmetterte ihren Stein und wir setzten Chris, er bekam Father Lucants Ciryss vor die Nase gesetzt.
Ich selbst bestritt am mittleren Tisch ein Mirror-Match pDeneghra Vs, pDeneghra und auf meiner anderen Seite trat Meiks Butcher3 gegen des Baeren Harbinger an.

Ich glaube Thorsten und ich spielten Close Quarters, man wird halt doch alt...

Ich stellte auf (links nach rechts) Nyss Hunter, nightwretch,Satyxis raiders, Greygore Boomhowler und seine trolle, dahinter Deneghra, Dougal Macnaille und Gorman Di Wulfe, flankiert von Satyxis Blood witches und dem 2 Nightwretch, Aiakos bildete meine äusserste Flanke.
Dem gegenüber standen; Bloat Thrall, Nyss Hunter, Warwitch Sören, nightwretch, Deneghra, gorman, Skarlock Thrall, Dougal Macnaille (vieles kam mir bekannt vor, keine Ahnung woher...^^) Croes Cutthroates, Steelhead Riflemen, Warwitch Siren und noch ein Nightwretch.

Runde 1:
Ich fing an, rückte verhalten mit allem vor, hielt mich zurück und plante schon meinen zweiten Zug.
Thorsten macht es ähnlich, rückt verhalten vor, Deneghra hinter einem zentralen Wald, nichts spektakulärer. Sein bloat thrall versuchte die satyxis Raiders zu vergiften erwischte aber nur eine auf lange Distanz, während die Nyss es zusammen schaffen eine mit Pfeilen zu spicken.

Runde 2:
Die Korrodierende Satyxe stirbt dank einer 2 nicht an dem anhaltenden Effekt, der linke Nightwretch bekommt einen Fokus zu gewiesen, rennt vor und Deneghra verpasst den Nyss Hunters über ihn "Crippling Grasp" woraufhin der Raider Captain den Satyxis Raiders mehr Tempo befiehlt. Dadurch angespornt chargen und Rennen diese in die Nyss, schlagen ein paar tot , verwickeln den bloat Thrall und stehen mitten in der linken feindlichen Flanke, unmittelbar neben der gegnerischen Deneghras Wäldchen. Meine Nyss wechseln ins Zentrum, da sie links nix mehr zu tun haben, die boomhowler singen Tough auf 4+ und Rennen bedrohlich vor das gegnerische Rechte Zentrum, Bloodwitches und solos dahinter. Ganz rechts aussen schleichen der zweite Nightwretch und Aiakos auf einem Hügel nach vorne. Meine Deneghra achtet sorgfältig darauf, das die gegnerische sie, dank des Waldes auch mit einem Charge nicht in ihr Feat bekommen kann.

Thorstens Nyss prügeln sich dank Crippling Grasp nur mässig erfolgreich mit meinen Raiders, auch der Bloat Thrall scheitert an Abwehr 14. Die Steelhead Riflemen Schiessen eher erfolglos auf die stabilen Trolle direkt vor ihnen, dafür töten 4 Cutthroates 4 Trolle im Charge. Fast als letztes aktiviert Deneghra, rückt um den Wald herum rechts vor und featet, viel zu spät.

Runde 3:
Crippling Grasp wird aufrechterhalten, 6 Fokus werden auf Deneghra behalten.
Der rechte Nightwretch rückt 7", direkt vor die Cutthroats und steelheads. Meine Deneghra aktiviert, charged einen meiner niedergeschmetterten Trolle, kommt nebenbei an der Flagge zum stehen und featet seine ganze rechte Flanke und grosse Teile des Zentrums, seine Deneghra eingeschlossen. Mit 3 Venoms über den in Position geschobenen Nightwretch werden 5 Cutthroats und 6 Steelheads ersprayed, letztere bekommen es mit der Angst und laufen davon. Aiakos springt von seinem Hügel und erschlägt die Warwitch Siren.
Trolle und Nyss chargen was noch übrig ist und schlagen Köpfe ein, die Raiders machen weiter wie gehabt und erlegen feindliche Nyss, der linke Nightwretch schleicht an die linke Flagge. Ich Punkte 2 x.
Thorsten kann dank fliegender/verstorbener Modelle, verwickelter ArcNodes und einer Fokusreduzierten Deneghra nicht viel tun, macht ein paar Killpunkte, kann die Flaggen nicht verweigern und ich gehe auf 4:0 Punkte.

Runde 4:
Ich mache noch ein paar Killpunkte und gewinne mit 5:0

Rechts von mir nehme ich aus dem Augenwinkel wahr wie Orsus Zhoktavir 2 Runden lang rennt und dann wie Schaufelradbagger auf Crack in eine völlig verdatterte Harbinger einschlägt.
Chrisversucht Links von mir den lucant zu betrollen, scheitert letztendlich aber an den zahlreichen Lebenspunkten der schweren Roboter-Infanterie.

Kritisch Daneben gewinnen 2:1

Wir witzelten seit Wochen darüber, das unsere Ambitionen in Runde 1 durch Prostagutt beendet werden und sind trotzdem nicht nur ein wenig erschrocken, als auf der Paarungstabelle dieser Name neben unserem aufflackert...

In Runde 2 heißt es also Kritisch Daneben gegen Prostagutt, ein Süddeutsches Team, mit viel Erfahrung und reichlich Ruhm auf dem Buckel, mit 2 Mitgliedern fährt der Lützi dieses Jahr auf die WTC und auch der dritte Mann hat schon viele Lorbeeren im In- und Ausland gesammelt.
Erneut ist Papier härter als Stein und ich werfe mich selbst mit Balance of Power auf den ganz linken Tisch, unter anderem um meinen mit Spielern diesen und das verhasste (Nicht-)Szenario zu ersparen. Mir gegenüber nimmt Prometheus mit seiner eLylyth Platz. Witzigerweise werden wir bei der WTC im gleichen Team spielen, das Spiel nutzten wir gleich mit um einen seit dem letzten Coin of Evolution in der Luft hängenden Groll aus der Welt zu schaffen.
Am mittleren Tisch spielte Chris mit eStryker gegen Kharleks eHailey ein Szenario und ganz rechts spielte Meik gegen Last-Knights Retribution ein anderes Szenario.

Ich gewann den ersten Zug, Prometheus wählte die Seite, mitten in der zentralen Zone lag ein Hügel quer, im Zentrum meiner Aufstellungszone stand eine riesige obstruction, seine Flagge lag direkt hinter einem Zaun, meine recht offen neben der Turmartigen Obstruction.

Ich wählte eSkarre, er eLylyth, ich baute von links auf Satyxis Raiders mit Raider Captain und Warwitch Siren, Nightwretch und DeathJack, dann die Obstruction, Skarre mit necrosurgeon und Orin Midwinter, davor Nightmare mit Bane Riders auf der aussenflanke. Dazwischen wuselten überall ScrapThralls.
Mir gegenüber standen aussen ein angelius, dann lylyth mit Support, forsaken, Succubus, 2 Shepherds, 1 Nagga, 2 Ravagore, 1 Nephilim BoltThrower.

Runde 1:
Erneut rücke ich verhalten vor, um nicht Hals über Kopf in die Fernkampf-Todeszone zu rennen, die satyxen laufen in einen Wald, die Bane Rider Rennen als einzige Ambitioniert vor, weil ihnen gegenüber nur "nur" der BoltThrower steht.
Zurück Haltung macht sich bezahlt, Lylyth featet mangels Reichweite nicht und ich verliere nur 2 Satyxen an sie, zwei weitere zünden mir die Ravagores an. Der BoltThrower erschiesst einen der vorgeeilten Bane Rider.

Runde 2:
Ich feate Skarre, DeathJack, Nightmare und die 2 BaneRider die gleich dem Feind am nächsten sein werden, der Raider Captain zieht sich nach rechts aus der Affäre und befiehlt aus sicherer Distanz den Raiders mehr Tempo.
Diese chargen in den angelius und die Naga, die Lylyth abschirmen, da die aber nicht so leicht zu treffen sind kratzen sie die Naga nur an und den Angelius gar nicht. Aber immerhin kann lylyth sich dort an der Flagge nicht mehr sicher fühlen.
Meine Kavallerie und Helljacks platzieren sich zentral in der Zone, während skarre sich auf die dem Feind nähere Seite der Flagge stellt um es nächste Runde nicht so weit in die Zone zu haben.

Lylyth featet erneut mangels Zielen nicht, der Angelius schibetbdie Raiders auseinander und tötet einige, Lylyth erschiesst noch ein paar, der Rest flieht, die Warwitch und ein ScrapThrall gehen ebenfalls, die Ravagores versuchen durch geboostete Blasts schaden an Riders und Deathjack zu verursachen, scheitern aber an meiner panzerung, DeathWard sei dank. Dem BoltThrower ist die scheinbar egal und er erschießt einen weiteren Rider, während der teraph in die Zone um mir diese zu verweigern.

Runde 3:
Mein Feat war raus, Lylyth entzog sich dem Kill durch Distanz, die Zone zu befreien war ein geringes Problem, darin zu überleben ein grösseres. Skarre ließ sich vom Necrosurgeon fast vollständig heilen und marschierte mit dem Grossen Zeh in die Zone,von Kavallerie und Jacks so gut verdeckt sie möglich. Nightmare und DeathJack standen ungünstig in der Zone, so das nur Nightmare sich mit dem Teraph wirklich anlegen konnte, diesen stehen ließ und die letzten rider ihn ausputzen mussten. Dadurch standen meine wichtigen Schadensausteiler viel zu dicht beieinander, aber ich konnte die Zone dominieren. Der Raider Captain stand am rechten Rand der Zone und meine restarmee zog die Köpfe ein.

Wie erwartet, Lylyth featet, erschiesst alles was auf meiner linken Flanke noch auf einem smallbase steht, traut sich aber nicht wieder an die Flagge. Der erste Ravagore spuckt Feuer, schafft es aber nur den DeathJack anzuschlagen und einen Bane rider zu beschädigen, der Angelius fliegt links in die Zone und schiesst den DeathJack endgültig ab, der BoltThrower den angeschlagenen Bane Rider. Der zweite ravagore rennt neben NightMare und hinter die verbliebenen Bane Riders in die zone, die Forsaken stellt sich in die andere linke Ecke um die Zone sicher zu verweigern.

Runde 4
Die Bane Riders chargen aus der Zone und erschlagen über die Mauer die Naga und contesten vorsichtshalber die Flagge. Skarre charged den Ravagore, beschädigt in schwer, will aber nicht allen Fokus hergeben, daher muss der Raider captain den Ausputzer machen. nightmare ist nun frei, schlängelt sich am Wrack des DeathJack vorbei zum Angelius; seiner Beute! Nightmare setzt zum Wurf an, scheitert aber am Stärke-Vergleich, kommt so nur dazu die forsaken zu erschlagen und dem Angelius ein paar Lebenspunkte zu nehmen.Dis Stitchthralls rennen in die Zone um dem Angelius und dem Ravagore die sichtlinien zu versauen.
In Prometheus Zug versucht er einen direkten Casterkill, es zahlte sich aus, den Raider captain geschützt gehabt zu haben, den dieser verhinderte, das der BoltThrower Skarre KnockDown schoß und erstickte die Assassination im Keim, der zweite ravagore rückte vor, schoß erfolglos auf skarre, ließ sie mit 6 Lebenspunkten brennend zurück. Und stand dummerweise in der Zone.. Der Angelius war ausserhalb von lylyth's Kontrollzone, konnte seine 2 Wutpunkte daher nicht loswerden und Nightmare nur die arme abschlagen, da er an Skarre nicht herankam.

Runde 5:
Mir schlug das Herz bis zum Hals, Chris' eStryker hatte Kharleks eHailey erschlagen Meik hatte verloren, ich konnte nur wahrnehmen, das Chris vor Anspannung giftgrün im Gesicht draussen eine Zigarette nach der anderen durchzog...
Ich begann meinen Zug, in dem ich meinem Gegner die Hand zum dank für das extrem spannende Spiel reichte.
Der Würfel rollte.


Skarre brannte weiter.

Die Doppel-2 im schadenswurf gab mir eine weitere Chance. Nightmare bekam 3 Fokus und die Szenario-Belohnung aus Runde 1 ließ für einen Zug all seine Systeme wieder funktionieren. Skarre und der Raider captain schlugen mit der letzten Attacke den Ravagore tot und nightmare erlegte den Angelius.

5:0! Kritisch Daneben schlagen Prostagutt 2:1!
Meik weigerte sich standfest uns zu beschreiben WIE er gegen Last-Knights elfen vernoobte, aber dieses Wort benutzte er häufig...
Zuletzt geändert von Lützi am Di 8. Jul 2014, 22:26, insgesamt 6-mal geändert.
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
ChrisMD
Beiträge: 395
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 09:40
Wohnort: Bremen

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon ChrisMD » Di 8. Jul 2014, 12:02

Hey, sehr schön! Gerade von deinen Spielen habe ich quasi nix mitbekommen ausser den Ergebnissen. Ich hab entweder zu lange oder zu fokussiert gespielt. In der ersten Runde war ich noch zu verplant um rüber zu gucken...

Ich komme heute wohl nicht mehr dazu was zu schreiben, aber ich denke ich mache mir dann mal die Mühe...
The Mods are asleep: POST PONYS!

^-^ /)(\ ^-^
Highhoof!

Ziggi
Beiträge: 24
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 00:05
Wohnort: Bremen - Hastedt

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Ziggi » Di 8. Jul 2014, 15:07

Auch von mir nochmal Herzlichen Glückwunsch!

Ich hab' mittlerweile sogar mal was von dem verstanden, was Lützi geschrieben hat zu den einzelnen Spielen/Runden :)... Weiter so - mehr Berichte!

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Lützi » Di 8. Jul 2014, 17:29

Danke.

Ich editiere die restlichen Spiele nach und nach oben in den Post.
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Lützi » Di 8. Jul 2014, 19:36

Fertig
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
Millimani
Beiträge: 88
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 18:44
Wohnort: Hastedt Bremen

Re: Kritisch daneben und Meik auf den HMDz 2014

Beitragvon Millimani » Di 8. Jul 2014, 21:42

Hmm. Das Tabletop hat einen schlechten Einfluss auf mich. Spielberichte haben mich früher ja nie interessiert .... Und ich versteh' inzwischen sogar was! :) Vielen Dank für deine Mühe, Lützi!


Zurück zu „Hordes/Warmachine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste