Kampagne/Liga

Moderator: Momo

Benutzeravatar
John Tenzer
Beiträge: 125
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 09:23
Wohnort: Hier, da, dort und drüben

Kampagne/Liga

Beitragvon John Tenzer » So 19. Dez 2010, 12:56

Yo Gang,

Momo hatte ja schon mal den Gedanken angestoßen, hier nach globaler Einführung der MkII.-Regeln für Warmachine UND Hordes im Highlander mit und für Euch/uns eine vernetzte Spielestruktur aufzubauen. Zur Wahl standen dabei entweder

1. ein reines Ligasystem
oder
2. eine (kartenbasierte) Kampagne.

Nun, meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass sich gerade (kartenbasierte) Kampagnen nur dann gut und sinnvoll organisieren lassen, wenn man den Spielerkreis (sehr) klein hält und diesem auch eine gewisse Regelmäßigkeit über einen entsprechenden Zeitraum aufzwingt. Dieses geschieht vornehmlich aus dem Grund, um das Spiel und den Spaß an einer durch die Kampagnenstruktur sich automatisch aufbauenden "Storyline" zu erhalten. So vermeidet man die unangenehme Situation, daß die die Verzögerungen verursachenden Probleme des einzelnen Spielers der beteiligten Kollektive als Bürde aufgedrückt werden.

Ein Ligasystem wiederum, welches auf storytechnisch unabhängigen Spielen basiert, reine Frequenz der Spiele und Win-Loss-Ratio in Betracht zieht und damit eher den Gelegenheitsspieler und "Profi" ansprechen kann, macht zwar auf Dauer auch irgendwie Spaß, ist aber, wenn man mal von dem Kampf um momentane Tabellenplätze absieht, wenig mehr als das, was man sonst macht; eben eine Serie unabhängiger Einzelspiele. Gebietseroberungen oder Stories sind da einfach sexier als eine Tabelle. ;)

Wie kann man also den Kompromiss zwischen einfach zugänglicher Ligastruktur und (kartenbasiertem) Kampagnenspiel finden? :xgh:

Die Jungs von PIP haben sich da mal ein paar Gedanken gemacht und hierfür das System der Shattered Grounds League entwickelt, die (so wie ich es beim Überfliegen verstanden habe) versucht, beide Strukturen - also die Unverfänglichkeit von Ligaspielen zum Einen, als auch einen Kartenkampagnenverlauf mit Boni und Mali - unter einen Hut zu bringen.

Diese Shattered Grounds Liga ist international vernetzt, dass heißt, man meldet sich als Gemeinschaft in/mit seinem Laden an und folgt dann den Anweisungen eines Oberbefehlshabers im PIP-Forum, der die Marschrichtung vorgibt, also Vorschläge macht, welche Gebiete gegen wen verteidigt oder erobert werden müssen. Das wird dann gesammelt, die Gewinne der beteiligten Fraktionen miteinander abgeglichen und dann die Dominanz der siegreichsten Fraktion über das Gebiet erklärt. Das funktioniert dank Internet als weltweiter Event, der zweimal im Jahr ausgeführt wird.

:gss:

Nun will ich NICHT anstoßen, dass wir uns diesen globalen Events anschließen oder diese abwarten, um dann mit unseren Ressourcen unter Zeitdruck (die Kampagnen laufen 8 Wochen jeweils, glaube ich), so hart wie die Amis sind wir dann (hoffentlich) doch nicht! (Und brauchen wir auch nicht sein, oder?)

Was ich aber vorschlagen möchte ist, dass wir das Regelsystem dieser oder einer ähnlichen Shattered Ground Liga-Kampagne übernehmen, da dieses den gesuchten Kompromiss aus Liga-; und kartengestütztem Kampagnensystem darstellt. Hierbei kann jeder unter einer gewissen Reglementierung (sprich Oberbefehl für Gebietszuteilung) relativ ungezwungen seine Spiele machen und trotzdem so etwas wie einen historischen Verlauf der Geschichte erfahren, ohne so etwas wie ein Ende der Kampagne oder das Ausscheiden seiner Fraktion durch Niederlagen befürchten zu müssen.

Da ich in meiner Gruppe schon gute Erfahrungen mit der "Theatre of War"-Kampagne gemacht habe, was Struktur, Zugang und Durchführbarkeit für den für diese Kampagnenstrukur definierten Spielerkreis angeht, glaube ich, dass man den PIP-Jungs durchaus vertrauen kann, wenn diese ein Regelsystem für eine durch einen Spieleladen definierte Gemeinschaft präsentieren - denn bei den "Shattered Grounds"-Regeln handelt es sich nämlich um genau so ein (von Euch/uns gesuchtes) Konstrukt.

Hier sind für die letzte stattgehabte "Zerrüttete-Böden-Liga-Kampagne: Verpestete Schatten" :a080: die entsprechenden Regeln:

Karte
Shattered Grounds Liga-System
Blighted Shadows-Spezialregeln
Spezialcharaktere für die Kampagne würde ich dabei aber aussen vor lassen...!

Ich denke, dass ich mich in den nächsten Tagen mal durch die Regeln lese... Lest Euch mal den Krams auch mal durch und schreibt einfach, was Ihr dazu denkt!

Liebe Grüße,

J.Tenzer :a010:
Zuletzt geändert von John Tenzer am Mo 20. Dez 2010, 08:33, insgesamt 3-mal geändert.
"Allein sitzen, allein ruhen, allein gehen (...). Indem er sich selbst zähmt, wird er glücklich allein; allein im Wald...!" - Dhammapada, Satz 305 Bild

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon Lützi » So 19. Dez 2010, 16:56

Ohne die Idee kaputt reden zu wollen fürchte ich (erfahrungsbedingt) das unsere Communitiy ein bischen unmotiviert an solche Ideen herangeht.
Aber den Versuch ist es wert.

Lützi persönlich steht ganz furchtbar auf Karten-Kampagnen (Erobern, Einnehmen, Plündern, Brandschatzen muahahahaha!!!)

Sollten uns über solche Sachen aber wirklich unterhalten wenn wir ein regelmäßiges Treffen auf die Füße kriegen, wenn man den Leuten böse ins auge guckt kann man sie eher bei der Sache halten. :-D
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
Captain Kling
Beiträge: 442
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:54

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon Captain Kling » So 19. Dez 2010, 23:37

lützi du kannst doch gar nicht böse schauen :a026:
Painted models do 15% better in game than non-painted models, that's just science.

Rhoven: hey, Reckoner, ignore those clouds/steath
Choir:*singing* baaattle
Warcaster/Tartarus/Admonia/ (insert important piece here) takes a POW15 to the face and has Flare now.
Vassal: That was awesome! Do it again!

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon Lützi » Mo 20. Dez 2010, 10:53

Hab ich auch nicht behauptet.

Dafür hab ich meine Leute.
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
John Tenzer
Beiträge: 125
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 09:23
Wohnort: Hier, da, dort und drüben

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon John Tenzer » Mo 20. Dez 2010, 13:20

Ich bin nicht Deine Leute! :o050:
"Allein sitzen, allein ruhen, allein gehen (...). Indem er sich selbst zähmt, wird er glücklich allein; allein im Wald...!" - Dhammapada, Satz 305 Bild

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon Lützi » Mo 20. Dez 2010, 19:00

Wenn ich dich dafür bezahlen würde das du böse guckst müsst ich mir ernsthaft sorgen um meinen kapitalistischen Instinkt machen...
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
John Tenzer
Beiträge: 125
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 09:23
Wohnort: Hier, da, dort und drüben

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon John Tenzer » Mi 22. Dez 2010, 22:46

Tja, :D ich hab es immer als unschätzbaren Vorteil betrachtet, unterschätzt zu werden. Von daher lass ich Dich mal in dem Glauben...!
"Allein sitzen, allein ruhen, allein gehen (...). Indem er sich selbst zähmt, wird er glücklich allein; allein im Wald...!" - Dhammapada, Satz 305 Bild

Benutzeravatar
Xerxes
Beiträge: 393
Registriert: Do 9. Jul 2009, 21:17

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon Xerxes » Do 23. Dez 2010, 17:33

Ich werd mich mal mit Momo und Christian zusammensetzten und mal ein bisschen Pläne/Änderungen usw.überlegen.

Benutzeravatar
Lützi
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 17:26
Wohnort: Festung des Wahnsinns (hinterm Aldi links)

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon Lützi » Do 23. Dez 2010, 17:42

Nich böse sein, Xerxes, aber ähnliches hast du im vergangenen Jahr schon öfter behauptet.

Aber wir müssen wirklich mal in Gang kommen, am besten in dem wir zuerst mal festhalten wer überhaupt interresse hat.

Der nächste Schritt wäre dann das sich alle mit dem von Johnny vorgeschlagenen Konzept beschäftigen und wir über dessen anwendung abstimmen.

Dann müssen wir noch jemandem die Arschkarte zu stecken, äääääh ihn zu unserem Kampagnenleiter wählen. Irgendjemand muss einfach die große Übersicht haben.
Aiakos, Scourge of the Meredius -KillCounter:

Jarl Skuld I
Supreme Kommandant Irusk I
Maelok the Dreadbound I

Eingesetzt in 4 Spielen

Benutzeravatar
John Tenzer
Beiträge: 125
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 09:23
Wohnort: Hier, da, dort und drüben

Re: Kampagne/Liga

Beitragvon John Tenzer » Fr 24. Dez 2010, 12:28

Also... die "Zerrüttetete Böden"-Liga ist von ihrem Regelkonstrukt her schwer zu verstehen, aber relativ leicht umzusetzten.

Grob gesagt handelt es sich hier um eine Liga, deren Ergebnisse direkt die Rangfolge innerhalb einer Tabelle und indirekt die Gebietskontrolle auf der Karte beeinflussen!

:xgh:

Man kann die Liga zwar über einen begrenzten Zeitraum spielen; ich sehe aber vom Regelkonstrukt her keine Schwierigkeit, die über einen undefinierten Zeitraum zu spielen. Das sieht folgendermaßen aus:

I. Die Tabelle

Spieler tragen sich mit ihrer Fraktion in die Liga ein und werden am Anfang der Liga zufällig in der Liga-Tabelle positioniert. Nachrücker fangen immer unten an. Danach können sich die Spieler dann untereinander zu den entsprechenden Schlachten einfinden. Standardschlachtengröße sind 50 Punkte. Sollten sich beide an der Schlacht beteiligten Spieler auf eine andere offizielle Punktgröße einigen wollen (15-25-35-50-75-100+), so ist dies auch möglich. Genauso sind Multispieler-Schlachten erlaubt.

Jeder Spieler bekommt für die Teilnahme an einer Schlacht Ligapunkte, die seine Position innerhalb der Tabelle bestimmen. Der mit dem meisten Punkten steht natürlich auf dem ersten Platz. Ligapunkte setzen sich zusammen aus Schlachtenpunkten (Battlepoints für die alleinige Teilnahme an der Schlacht) und Bonus-Punkten (die zusätzlich zun den Schlachtenpunkten dem Sieger zugestanden werden).

Abhängig von der Größe der Schlacht gibt's dann natürlich mehr oder weniger Punkte für die Auswertung, klar. Tabelle findet ihr unter dem Shattered Grounds - Verweis in meinem ersten Beitrag!

2. Die Karte


Jede Karte verfügt über zu erobernde Territorien. Jedes Territorium verleiht der dominierenden Fraktion - also, der, die dort die meisten Schlachten gewonnen hat, einen speziellen Kartenbonus (wie zum Beispiel ein Extra-Warjackpunkt beim Listenzusammenstellen).

Zu jeder Schlacht wählt der Spieler mit der niedrigsten Position in der Tabelle das Gebiet auf der Karte aus, auf der der Kampf ausgetragen wird. Zu der Schlacht kann dann jeder Spieler einen Bonus von den Gebieten auswählen, die seine Fraktion kontollieren. Die Missionen würde ich persönlich eher aus dem Grundbuch übernehmen (und diese zufällig mit einem W6 ermitteln).

Der Ausgang der Schlacht und das umkämpfte Territorium muss dem Ligaleiter zugetragen werden, damit der das Ergebnis in die Ligatabelle und die Karte eintragen kann. Hat eine Fraktion die meisten Schlachten in einem speziellen Gebiet siegreich für sich entscheiden können, so hat sie die Dominanz über dieses Gebiet und damit auch den Gebietsbonus.

Das waren die Grundregeln. ;)

3.Veteranenregeln

Das Ganze kann man noch letzendlich um Veteranenregeln erweitern, die Tabellen-, und Gebietsunabhängig sind und sich rein auf die Leistungen des einzelnen Spielers beziehen.

Hier müsste dieser so etwas wie ein Kampagnenbuch führen, in dem er seine Leistungen als Auszeichnungen (Stempel des Ligaleiters) sammelt. Hat der Spieler dann genug dieser Auszeichnungen gesammelt, schalten diese wiederum kleine Figuren-, oder Einheitsbezogene Boni frei, von denen er dann einen pro Schlacht einsetzen kann... zusätzlich zu dem Gebietsbonus. Somit setzen sich dann Veteranen von Neulingen ab.

Und dann gibt es noch die Möglichkeit mit "Bonding" zu spielen. Hierbei kann ein Warlock/Caster mit seinen Warbeasts/Warjacks ein engeres empathisches Band aufbauen, welches dem Beast/Jack Bonusregeln verleiht. Überlebt das Beast/Jack mit dem Warlock/Caster zusammen genügend Schlachten, baut sich dieses Band auf. (Die Regeln hierfür stehen im Warmachine/Hordes-Grundbuch.) Danach muss das Beast der Jack allerdings in den Folgelisten des spezifischen 'Locks/Casters immer präsent sein, um das Bonding aufrechtzuerhalten.

Soviel zur Zusammenfassung!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ihr seht, die Regeln sind recht simpel: :a080:

Die Liga beinhaltet sowohl eine Tabelle, als auch eine umkämpfte Karte mit Bonussen, sodaß man nicht nur um Zahlenwerte, sondern tatsächlich auch einen sichtbaren/greifbaren Fortschritt kämpfen kann.

Gleichermassen können Veteranen und Neulinge mitspielen, ohne sich zur fortwährenden Teilnahme verpflichten zu müssen!
Der Fortschritt auf der Karte wird dabei mehr durch die Gesamtzahl der für die vertretenen Fraktionen gewonnenen Schlachten bestimmt, als tatsächlich durch die andauernde Teilnahme einzelner Spieler.

Der einzelne Spieler kann sich wiederum sowohl in der Tabelle (!) anderen gegenüber profilieren, als auch durch Einträge in sein "Kriegstagebuch" von Neulingen abgrenzen. Dieses bringt ihm gegenüber Neulingen ab einer gewissen Anzahl von Auszeichnungen dann kleine (ausgewogene) Boni.

Ich glaube persönlich, dass es einfacher und zwangloser für eine Liga mit Kampagnencharakter kaum wird gehen können! Der Ligaleiter sollte allerdings schon über so etwas wie Excel-, und Photoshopkenntnisse verfügen, damit er die Ergebnisse in der Tabelle und auf der Ligakarte eintragen kann, um sie dann auch den Spielern per Netz oder im Laden zugänglich zu machen.

Das Kriegstagebuch ist eine Regel, über die man abstimmen sollte:
Diese verlangt vom einzelnen Spieler natürlich in gewissen Sinne Organisiertheit und Authentizität - Stempel fälschen zeugt von kleinen Eiern und einem Rückrat aus Griesbrei. Nur hier sehe ich das Problem, dass man den Einsatz des Journals zeitlich begrenzen sollte, damit nicht irgendwann alle den Veteranenrang erhalten. Vielleicht ein neues Tagebuch pro Jahr?

Mit dem Bonding habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Die Regeln stören den Spielverlauf nicht. Aber auch hier ist der Spieler verantwortlich für die Nachvollziehbarkeit entstandener Bondings. Kein offiziell abgesegneter Nachweis desselben = kein Bonding!

Das war es für's Erste. Frohes Fest allesamt, :a010:

J.Tenzer
"Allein sitzen, allein ruhen, allein gehen (...). Indem er sich selbst zähmt, wird er glücklich allein; allein im Wald...!" - Dhammapada, Satz 305 Bild


Zurück zu „Hordes/Warmachine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste