Seite 13 von 14

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 17. Mär 2013, 13:19
von Peer
Ich hab mal eine Regelfrage, vielleicht ist die ja einfach zu beantworten, wieso hat der Gobber Tinker aus dem Gargantuans Buch nicht einfach Gunfighter/Revolverheld als Sonderregel bekommen, sonder einen eigenen Kartentext dafür?

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 17. Mär 2013, 13:55
von Momo
Point Blank ist nicht neu ;)
Der Unterschied zu Gunfighter ist, dass Point Blank nur während der Aktivierung des Modells gilt (wenn ich das richtig sehe).

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 17. Mär 2013, 17:00
von ChrisMD
Habe da auch länger drüber nachgedacht. Es gibt ein paar unterschiede:

Er kann zb. keine Free-Strikes machen da er ausserhalb der Aktivierung keine Nahkampf-Reichweite hat... Aber er kann nicht aus versehen seinen Jack treffen wenn das Ziel mit beiden in Melee ist, wenn er mit Gunfighter schießen würde ginge das.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 17. Mär 2013, 21:36
von Robbe
Er darf meines Wissens auch einen Sturmangriff durchführen, weil er für die Aktivierung Nahkampfangriffe durchführen kann.
Oder ist das nur ein Sonderfall, dass meine Tunnelgräber die Schusswaffe auch für ihre Sturmangriffe nutzen können?
Der Schaden ist allerdings nicht geboosted, weil es eine Fernkampfwaffe bleibt.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 17. Mär 2013, 21:59
von ElBlindo
Man kann auch als Gunfighter Sturmangriffe mit der Schusswaffe durchführen. Der Hauptunterschied ist, dass man halt Melee und nicht Range Attacks macht. Das heißt zum einen das was Hasi gesagt hat, aber auch, dass man mit seinem MAT zuhaut. Gunfighter schießt mit RAT.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 17. Mär 2013, 23:43
von nicci
Man kann außerdem keine Attacke mit ihm machen, wenn man ihn beispielsweise mit Influence übernimmt.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: Di 15. Okt 2013, 10:53
von Lützi
Grade etwas gefunden was ich interessant genug für einen Hinweis darauf finde

Momentan gibt es keine allzu große Regeldiskusion. Aufbringen möchte ich jedoch eine Regel, die ich immer wieder falsch gespielt sehe: Simultane Attacken. Häufigste Beispiele für simultane Attacken sind AOEs, Sprays, Strafe und Auto Fire.

Ich zitiere hierzu Valander, einen Infernal:

Simultaneous attacks actually follow this order:

Declare attack A, roll to hit, roll damage for attack A.
Declare attack B, roll to hit, roll damage for attack B.

Apply damage for all attacks, resolve triggers.
Attack A resolved.
Attack B resolved.

Das heißt ich muss nicht für alle meine Strafe oder Auto-Fire Schüsse die Verteilung der Ziele im Vorraus bestimmen. Andererseits wird aber der Schaden auf einmal angewendet, das heißt, es muss nur ein einzelner Tough-Roll für alle Attacken gemacht werden und ein Warlock transferiert mit einem Fury den gesamten Schaden der Attacken.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: Sa 8. Feb 2014, 19:13
von De La Metallica
Moin,

ein gegnerisches Modell ändert seine Ausrichtung (facing).

Triggern dann diese beiden Fähigkeiten:

Counter Charge - When an enemy model advances and ends its movement within 6˝ of this model and in its LOS, this model
can immediately charge it. If it does, it cannot make another counter charge until after your next turn. This model cannot make a
counter charge while engaged.


Pursuit
If target enemy model/unit advances during its activation, immediately after ending this movement one model in this modelʼs
battlegroup that is in its control area can make a full advance.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: Sa 8. Feb 2014, 20:21
von Lützi
Ääääh, ich habe gerade kein Regelbuch hier, aber aus dem Kopf glaube ich;

Nein, weil du dich zum ausrichten zwar bewegst aber nicht vorrückst (advanced)... ohne gewähr, müsste mal jemand bei bewegen nachlesen.

Re: Infernal Rulings & Regelfragen

Verfasst: So 9. Feb 2014, 02:09
von Robbe
Nutzt es seine Bewegung dafür oder wird es plaziert?